The Saboteur

The Saboteur

Ein-Mann-Rachefeldzug im von Nazis besetzten Paris

The Saboteur schickt den Spieler als Auftragskiller in das Paris des zweiten Weltkriegs. In einer frei erkundbaren Spielewelt jagt man für die Resistance und den englischen Geheimdienst einem Nazi hinterher, löst Missionen und begleicht gleichzeitig noch eine private Rechnung aus Vorkriegstagen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • sehr atmosphärisch
  • gelungene Handlung
  • viel Action

Nachteile

  • Grafik nicht auf der Höhe der Zeit
  • etwas grobe Steuerung

Gut
7

The Saboteur schickt den Spieler als Auftragskiller in das Paris des zweiten Weltkriegs. In einer frei erkundbaren Spielewelt jagt man für die Resistance und den englischen Geheimdienst einem Nazi hinterher, löst Missionen und begleicht gleichzeitig noch eine private Rechnung aus Vorkriegstagen.

In The Saboteur zieht man als ein von den Nazis verhinderter Möchtegern-Rennfahrer durch Paris. Desillusioniert durch den Tod eines Freundes rennt, fährt und klettert man durch die Metropole und lässt seinen Groll an den omnipräsenten Deutschen aus.

Im frei erkundbaren Paris verdient man sich durch Ermordung von deutschen Soldaten und Zerstörung von Nazi-Anlagen Schmuggelgut und erlöst durch Tausch bessere Waffen, Fahrzeuge und Munition. Daneben arbeitet man sich auf Einzelmissionen als Killer, Chauffeur und Saboteur schrittweise dem Spielziel von The Saboteur entgegen: Der Liquidierung des für den Tod des Freundes verantwortlichen Ober-Nazis.

Fazit
The Saboteur versetzt das Spielprinzip des Klassikers GTA in die Nazi-Zeit mit ihrer typisch gruseligen Atmosphäre. Sowohl grafisch als auch bei der Steuerung kommt The Saboteur zwar nicht an das Vorbild heran, überzeugt aber durch eine stimmige Handlung. Die gelungenen und im Wechsel lustigen oder ernsten Dialoge sorgen wie die Farben der Bilder für ein ernstzunehmendes Spiel.

The Saboteur

Download

The Saboteur